Freitag, 2. Dezember 2016

[Rezension] Kontrolle.Macht.Tod. von Klaus Schuker

Hallo meine Lieben,

wieder einmal habe ich ein Buch gelesen, welches ich euch vorstellen möchte. Dieses Mal handelt es sich um einen Psychothriller des deutschen Autors Klaus Schuker mit dem Titel "Kontrolle.Macht.Tod - Molden und die Fesseln der Angst".



Worum es geht:
Detektiv Molden bekommt einen neuen Fall: Eine junge Frau wurde erwürgt aufgefunden. Bei der Polizei wird ein junger Mann als deren Mörder denunziert und Molden soll herausfinden, wer dort angerufen hat. Dies stellt sich als nicht leicht heraus. Parallel dazu verliebt sich Molden in eine verheiratete Frau und weiß nicht genau, was er von den für ihn neuen Gefühlen halten soll.

Wie ich es fand:
Molden ist ein etwas kauziger Charakter, der aber durchaus Herz zeigt und sympathisch ist. Er ist kein Mann großer Worte oder Gefühle - seine neuartige Verliebtheit überfordert ihn. Seine Arbeitsweise und Leben erscheint mir realistisch dargestellt, zumindest könnte ich mir den Ablauf so oder so ähnlich gut vorstellen. Die Liebesgeschichte hätte man meiner Meinung nach auch weglassen können, es passiert sowieso nicht wirklich etwas zwischen den beiden und der Showdown hätte auch anders funktionieren können. Den "Schluss" der "Liebesbeziehung" fand ich nicht ansprechend, etwas zwischen Cliffhanger und schlechtem Schluss-machen. Die Begeisterung der Frau für Molden konnte ih auch nicht nachvollziehen - einmal in der Tiefgarage gesehen und schon fasziniert? Naja.

Die Morde hingegen waren detaillierter beschrieben und sehr spannend. Insgesamt hatte der Roman ein recht hohes Tempo vorzuweisen, was mir sehr gut gefallen hat. Durch die Spannung konnte ich den Roman kaum weglegen und hatte ihn in zwei Tagen ausgelesen. Ich hatte auch eine Ahnung, wer der Mörder sein könnte, wurde am Ende aber dann doch noch zusätzlich überrascht. Das hat mir gut gefallen! 

Insgesamt hätten mir ein paar mehr Seiten (v. a. bezüglich der Liebesgeschichte und dem Schluss) gut gefallen, aber der liebenswerte Molden hat vieles wettgemacht. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen!

Zur Gestaltung: Die sieht echt toll aus! Zusätzlich zum wirklich passend gestalteten Cover gibt es auch noch einen roten Schnitt, richtig schick.

4,5/5 Sterne!



Vielen Dank an Literaturtest und den Fabulus-Verlag für das kosten- und bedingungslose zur Verfügung stellen des Romans. Kaufen könnt ihr das Buch u. a. hier.