Freitag, 18. Januar 2013

[Buch]" Was kommt nachher? Das Leben nach dem Tode" von Leonardo Boff

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch ein "etwas anderes" Buch vor, dass ich dank Blogg dein Buch lesen durfte.


Inhalt:

Himmel und Hölle, Tod, Gericht, Fegefeuer – diese „Letzten Dinge“ werden gedeutet und erklärt. Für Leonardo Boff steht die „Theologie des Volkes“ im Mittelpunkt seines Denkens, und so scheut er nicht vor „einfachen“ Fragen zurück: Geschah die Himmelfahrt Christi wirklich? Was hat es mit der Seelenwanderung auf sich? Was kommt nach dem Tod?
Leonardo Boff nimmt die Verheißung der Auferstehung ernst und gibt verständlich und lebensnah dem Ausdruck, was als Zukunftshoffnung im Christentum lebendig ist.

Mein Eindruck:

Normalerweise fällt es mir leicht, meine Eindrücke zu einem Buch auszudrücken. Nicht so zu diesem sehr speziellen Buch, welches ich unter „schwere Kost“ einstufen würde. 
Dies hat vielleicht auch damit zu tun, dass ich mir etwas völlig anderes unter diesem Buch vorgestellt hatte. Für mich klingt der Inhalt zunächst sehr spannend. Wer möchte nicht mal etwas fundierteres zu den Themen „Leben nach dem Tod“ oder „das Fegefeuer“ lesen? Ich zumindest fand es wirklich interessant. Vor allem der Zusatz „gibt verständlich und lebensnah Ausdruck darüber." Aufgrund dessen hatte ich ein komplexes, aber leicht verständlich geschriebenes Buch erwartet.
Hätte ich mal besser vorher recherchiert! Herr Boff ist nämlich ein bekannter Theologe und schrieb schon diverse Theologie-Bücher. Interessanterweise musste er übrigens 1992 alle kirchlichen Funktionen niederlegen, da seine, recht revolutionären, Auslegungen und Theorien nicht zum Verständnis des Vatikans passten.

Als Katholikin war ich mit den Themen im Buch natürlich schon vertraut, allerdings habe ich auch einige neue Eindrücke und Ansätze mitnehmen können. Herr Boff legt alles sehr hoffnungsvoll aus. Besonders gut fand ich das Kapitel zum Fegefeuer, welches viele neue Gedanken und Wissen enthielt. Schwierig fand ich die sehr kleinen Unterkapitel – teilweise nur zwei Seite lang! Das ist nicht sehr nach meinem Geschmack, da es den Lesefluss schon stört. Außerdem ist das Buch sehr akademisch geschrieben und man sollte schon ein recht großes theologisches Interesse besitzen, um das ganze Buch durchzuhalten. Für mich wäre es doch eher Universitätsniveau, statt leichter Kost am Abend.

Die Sternebewertung finde ich schwierig. Den Gedanken hinter dem Buch finde ich interessant, man kann viel neues entdecken, allerdings braucht man eine starke theologische Bindung und es ist auf sehr hohem sprachlichem Niveau, welches teilweise anstrengend zu lesen ist.

Deshalb gibt es von mir 3 von 5 Sterne!
 
Das Buch vom Butzon & Bercker Verlag könnt ihr hier bestellen.



Wäre ein solches Buch etwas für euch?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Scheut euch nicht vor konstruktiver Kritik oder Lob, ich freue mich über jeden einzelnen eurer Kommentare! ♥
Ich antworte meist direkt unter eurem Kommentar. Wollt ihr die Antwort also nicht verpassen, abonniert doch einfach die Kommentare des Posts.