Freitag, 17. Februar 2012

Buchvorstellung: "Das Herz des Abwûn - Die Reise"

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich von Blogg dein Buch erhalten habe. Vielen Dank dafür! Eins vorweg: Lest euch die Vorstellung durch, es lohnt sich :)


Hier nochmals die Inhaltsangabe des Buchdeckels:
"Freiheit beginnt mit Verantwortung ... Sie hat alles verloren: ihre Heimat und ihre Familie. Ellen aus Dachnat-Kgenmar ist noch ein junges Mädchen, als sie ihr Elternhaus verlassen muss, um fortan bei den gefürchteten Drachenköpfen, den Kgenmar, zu leben. Diese wurden einst von ihrer Gottheit, dem Abwûn, auf die Erde gesandt, um die Menschen zu beherrschen und anzuleiten. Seit vielen Jahrhunderten verbreiten sie nun Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Als Ellen schließlich mit dem Obersten der verhassten Kreaturen den Bund der Ehe eingehen muss, vollzieht sich ein Wandel. Die große Prophezeiung nimmt ihren Lauf. Doch es gibt auch Neider. Wird es gelingen, in Frieden zu vereinen, was seit jeher durch Hass und Misstrauen auf beiden Seiten entzweit ist? Viel Blut wird fließen, doch dies ist erst der Anfang ..."

Eins vorweg: Ich lese normalerweise kaum Fantasybücher. Bis auf die Twilight-Reihe und Harry Potter hatte ich kaum Berührung mit diesem Themengebiet. Da sich die Geschichte bei Blogg dein Buch aber sehr interessant anhörte, dachte ich, dass ich ja nichts verlieren kann. Und ich bin sehr froh darüber!
Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Sie beginnt mit der pubertären Ellen, welche zum ersten Mal ihre Periode bekommt. Dies lässt sie verzweifeln, da die Menschenmädchen mit diesem Zeitpunkt zu den Kgenmar gehen müssen. Diese Kgenmar sind sogenannte Drachenköpfe, also keine Menschen. Ellen muss den Schneiderberuf erlernen und hat sogar ein gutes Verhältnis zu ihren „Ausbildern“, welche Kgenmar sind. Die Kgenmar sind von ihrer Gottheit, dem Abwûn, auf die Erde gesandt worden, um die Menschen zu beherrschen und zu zügeln. Unter den Menschen regen sich erste Aufstände, da sie dies nicht mehr länger akzeptieren wollen. Der oberste Herrscher ist der Golban. Eines Tages wird Ellen zum Golban geführt und sie muss dessen Sohn, Jhad Alan, heiraten. Zunächst ist Ellen schockiert und angewidert, vor allem, da sie weiß, dass sie den Chemet (= Geschlechtsverkehr) mit ihm vollziehen muss. Vorher muss sie allerdings noch eine harte Schule durchfahren, bei dem sie die Sprache & Tänze der Kgenmar lernen muss und von ihrer „Schwiegermutter“ Gedar gequält wird, die sie verabscheut, da sie keine Kgenmar ist. Bald muss Ellen mit ihrem Mann eine Reise antreten, die sie durch die Wüste führt und bei der sie in Lebensgefahr schwebt. Aber nicht nur ihr Körper ist in Gefahr, sondern auch ihre Gefühle…
Mehr möchte ich euch nicht verraten J Lest dieses wunderbare Buch selbst. Es ist definitiv eines der besten der letzten Zeit. Ich gebe zu, dass es teilweise schwierig ist, bei den merkwürdigen Begriffen wie Kgenmar durchzublicken, aber man kann zu Anfang im Glossar nachschauen und spätestens bei der Mitte des Buches blickt man dann gut durch. Die Sprache ist sehr klar und beruhigend. Schön ist auch, dass die Hauptcharaktere sehr gut herausgearbeitet wurden und ich empfand wirklich bei den Schicksalen mit. Es war unheimlich spannend. Es ist schwierig zu sagen, wann das Buch spielt. Es gibt moderne Techniken (z.B. Monitore und fortschrittliche Krankenhäuser), aber die Menschen haben diese nach meinem Eindruck nicht, nur die Kgenmar. Ich glaube, dass es eine atomare Katastrophe auf der Welt gab und die Kgenmar später kamen.
Ich hoffe wirklich sooo sehr, dass dieses Buch fortgesetzt wird. Es hinterlässt einen Schluss, der dieses zulässt. Mich interessieren so viele Dinge. Bekommt Ellen ein Kind? Wie entwickelt sich ihre Beziehung zu Jhad Alan? Wie verhalten sich die Sei?
Kaufen könnt ihr das Buch HIER. Es ist im Epidu Verlag erschienen.

Fazit:
5 von 5 Sternen :)

Hat es noch jemand gelesen? Wie fandet ihr es?? :)

1 Kommentar:

  1. Gelesen habe ich das Buch - noch - nicht. Aber was du in deiner Rezi erzählst klingt toll! Ich bin gespannt und werde es auf jeden Fall lesen!

    AntwortenLöschen

Scheut euch nicht vor konstruktiver Kritik oder Lob, ich freue mich über jeden einzelnen eurer Kommentare! ♥
Ich antworte meist direkt unter eurem Kommentar. Wollt ihr die Antwort also nicht verpassen, abonniert doch einfach die Kommentare des Posts.