Donnerstag, 17. November 2011

... und plötzlich darf man nichts mehr essen.

So sieht man es im ersten Moment. Letzte Woche bekam ich die Diagnose Lebensmittelunverträglichkeiten - und zwar im horrenden Ausmaße. Ich falle zwar nicht tot um, wenn ich ein bestimmtes Lebensmittel esse, aber habe mit Nachwirkungen des Genusses zu kämpfen. Und dabei esse ich für mein Leben gern!

Bedingt durch mein stressiges Leben habe ich die letzten 2,5 Jahre nicht sehr viel Wert auf gesunde Ernährung gelegt. Viele Fertigprodukte, Fertigkaffee im Becher, Schokolade & Co ließen mich nicht nur dicker werden, sondern mit der Zeit auch immer kranker. Man fand aber nie heraus, warum. Nach einem Allergietest habe ich nun die Gewissheit.

Getreide - tabu.
Ei - tabu.
Fleisch - tabu.
Milch - tabu.
Senf - tabu.
Sonnenblume - tabu.

Ähm ja. Da bleibt einem nicht mehr viel übrig. Meine Ernährung besteht jetzt fast nur aus Gemüse, Obst, Reis und Kartoffeln. Pute dürfte ich essen, aber man findet eigentlich keinen Aufschnitt ohne Senf in den Gewürzen. Also wird es vllt ab und zu mal Putenbrustfilet pur geben, aber sehr selten. Also lebe ich nun gezwungenermaßen die meiste Zeit vegan.

Ihr wisst ja gar nicht, in wievielen Produkten verstecktes Zeug drin ist. Zum Beispiel Gelantine! Senf! Ei!!!! Oder Sonnenblumenöl. Das ist fast überall drin -.-

Hachja im Moment ist mein Körper im kalten Entzug. Ich habe absoluten Heisshunger und muss als an Essen denken. Aber ich denke, nach einer Weile gewöhnt man sich dran. Jetzt muss ich mir erstmal die Ersatzstoffe besorgen: Buchweizen, Quinoa, Soja, und all solche Dinge, welche man so eigentlich nicht verwendet.

Meine Hoffnungen sind nun, dass es mir besser gehen wird und dass ich als kleinen Bonus abnehme :D
Eigentlich ist es ja gut für meinen Körper, so gesund ernährt zu werden, aber Fleisch fehlt sicherlich.

Würde es euch interessieren, mich auf meinem Weg in ein gesünderes Leben zu begleiten? Dann würde ich hin und wieder posten, wie es mir nun geht und welche neuen Rezepte ich ausprobiert habe (denn nun heisst es nur noch selbst kochen).

Ich würde mich sehr auf eure Resonanz freuen!!!!!!

Kommentare:

  1. Eine gute Freundin von mir hat eine Fruktose- und Laktoseintoleranz. Das heißt: nix mit Milch, nix mit Zucker, kein Obst, kein Gemüse, keine Chips, keine Nüsse, keine Süßigkeiten, NIX. Eigentlich isst sie nur Nudeln, Reise, Fleisch und Fisch. Und Fisch verträgt sie auch nicht viel. Das ist echt nicht lustig. Dass du kein Getreide mehr essen kannst, find ich echt furchtbar. Aber vielleicht hast du die Chance, dass die Allergie nach ein paar Jahren weggeht. Ich drück die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, das wirklich ne Menge. Ich hab auch eine Unverträglichkeit gegen Ei. Übrall wo das drin ist, selbst Lecithin, reagiere ich. Daher weiß ich wie Du Dich fühlst, wenn Du was isst was Du besser hättest nicht essen sollen. Krämpfe und ab aufs Klo. Ich hoffe, dass es sich wieder bei Dir etwas regelt. Manchmal hat man Glück und der Körper kann das regulieren!
    Alles Gute und gute Besserung
    Sally

    AntwortenLöschen
  3. oh mann das klingt furchtbar :'( du hast auf jeden fall mein mitleid. ich bin selbst chronisch krank. ich kann zwar normal essen, aber ich hab andere einschränkungen (immer müde usw.) ich weiss wie man sich fühlt, wenn man plötzlich hört "du bist krank und das und das und das darfst du nicht" du solltest auf deine eisen-werte achten, ohne fleischkonsum. frag ob du bohnen essen darfst, da ist viel drin. ein richtiger eisenmangel ist für sich schon schlimm. :( ich wünsch dir alles gute :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Hilfe...ich wüsste nicht, was ich machen würde. Mir reicht schon Zitronensäure- und Milchunverträglichkeit...

    AntwortenLöschen
  5. Danke ihr Lieben für eure Kommentare & lieben Worte! :-*

    @Dysfunctionalkid: Oh man die Umverträglichkeit hört sich ja noch schlimmer an. Da ist ja praktisch nichts "erfrischendes" dabei :( Die Arme :(

    @Sally: Bei mir äussert es sich anders. Ich bekomme starke Gelenkschmerzen wie bei Rheuma, starke Müdigkeit, immer schlapp & extreme Gewichtszunahme, weil mein Körper nicht mehr damit klar kam.

    @Nagellackprinzessin: Danke für den Tipp! Soweit ich weiß darf ich Gemüsemäßig alles essen :)

    @Wiebke: Wie äussert sich denn eine Zitronensäureunverträglichkeit? Das ist ja voll
    doof. Ist ja auch in Cola und Süßigkeiten und so drin :(

    AntwortenLöschen
  6. Hallo

    das sind ja echt mal richtig viele Unverträglichkeiten. Ich habe eine Laktosintoleranz und ggf. noch andere Unverträglichkeiten, da ich nicht nur auf Milch reagiere.
    Mein letzter Hausarzt aber empfand es als unnötig dies auch zu testen "Sie merken es ja, wenn sie einen Apfel essen und den nicht vertragen" Danke ;)

    In Kombination mit meinem Reizmagen müsste ich wahrscheinlich auch ziemlich viel weglassen, aber ich versuche mich so wenig wie möglich einzuschränken, trinke Laktosefreie Milch und habe so Tabletten (gibt es im DM) die einem den Verzehr von Milchprodukten erlauben.

    Ich dachte so Unverträglichkeiten würden sich immer ähnlich äußern, nämlich wie bei Sally, ist bei mir auf jeden Fall auch so, deswegen kann ich nicht richtig zunehmen.

    Ich hoffe du findest einen Weg deine Ernährung zufriedenstellend umzustellen und klar wäre ich daran interessiert davon zu lesen, vielleicht kann man ja was abschauen ;)

    AntwortenLöschen
  7. allergien sind immer scheiße. persönlich bin ich gegen zitrusfrüchte allergisch (mein heißgeliebeter osaft ;___;), erdbeeren und noch einige lebensmittel, bei denen ich es nicht genau weiß. geerbt habe ich das von meiner mama, die das in einem extrem ausmaß hatte. allergisch auf so ziemlich alle nahrungsmittel außer reis, brokkoli und bohnen. besonders schlimm waren die auswirkungen bei schattengewächsen wie tomaten und aubergine, sowas wie schokolade war auch immer tabu. genauso verhielt es sich bei parfüm: kaum ein parfüm gerochen - und war es nur weichspüler oder das penetrante shampoo eines gastes - wumm, gabs die migräne.

    ich kann auf jedenfall nachempfinden wie es ist, nicht alles essen zu dürfen. und ehrlichgesagt finde ich das eine ziemlich gemeine sache, das nimmt einem ein stück freiheit und damit lebensqualität :C
    ich drücke dir die daumen, dass du mit deiner umstellung gut zurechtkommst und es damit auch gut gehen wird =)

    AntwortenLöschen

Scheut euch nicht vor konstruktiver Kritik oder Lob, ich freue mich über jeden einzelnen eurer Kommentare! ♥
Ich antworte meist direkt unter eurem Kommentar. Wollt ihr die Antwort also nicht verpassen, abonniert doch einfach die Kommentare des Posts.